Im Berufsalltag

In vielen Berufen ist das benötigte Bewegungsrepertoire ziemlich klein, oft einseitig und auch unserer Physiologie nicht immer angemessen. Bestimmte Haltungen – auch innere – werden stundenlang eingenommen.

Suchen Sie nach Möglichkeiten, diese Haltungs- und Bewegungsmuster verträglicher zu gestalten und nach Feierabend wieder loszulassen? Dazu ist es unumgänglich, dass Sie sich dessen was Sie tun bewusst werden. Dies können Sie auf erfrischende und wohltuende Weise in den Feldenkrais-Gruppen- oder Einzelstunden lernen.

Dabei finden Sie auch Wege, Ihre Berufsbewegungen abwechselungsreicher und kräfteökonomischer werden zu lassen. Sie erfahren, wie mehr oder weniger statische Haltungen (z.B. am Schreibtisch sitzen) auf sinnvolle Weise dynamischer werden können.

zurück