Im psychotherapeutischen Kontext

Tiefgreifende psychische Entwicklungsprozesse können nicht stattfinden, ohne auch ihre Entsprechung in der Art und Weise zu finden, wie sich eine Person in und mit ihrem Körper wahrnimmt und wie sie handelt. Nach Moshé Feldenkrais stellen psychisches und körperliches Erleben eine dynamischen Einheit dar und sind nicht voneinander zu trennen.

Die Feldenkrais-Methode ersetzt keine Psychotherapie, kann diese aber hervorragend unterstützen und begleiten. Einige Psychotherapieansätze, wie z.B. Gestalttherapie, haben mit der Feldenkraismethode viele Berührungspunkte.

zurück